TAG 7 - Siebtes Chakra – Kronen-Chakra

Repräsentiert deine Verbindung zum Universum oder Kosmos

Wir sind nun im 7. Chakra, dem Kronen-Chakra angekommen.

Beim 7. Chakra kann man an nichts mehr arbeiten.

Die mögliche Arbeit liegt bei den unteren 6 Chakren, welche das Fundament bilden. Der Rest ergibt sich dann von alleine.

Da kann man nur noch meditieren um zu beobachten um den Moment nicht zu verpassen.

Die Naturerfahrung zum Wahrnehmen des Kronenchakras ist das Besteigen eines Berggipfels.

Dein Kronen-Chakra

Das 7. Chakra liegt am Scheitel und ist die energetische Verbindung zum Universum oder Kosmos. Dies steht sinnbildlich für alles, auch das unerklärliche und unfassbare. Man kann auch Gott oder Quelle dazu sagen. Im wesentlichen ist es völlig gleich wie man es nennt, es geht um Bewusstsein. Es ist eine Dimension wo alle Fragen Antworten finden und alles und jeder im Aussen gleich ist.

Deine heilsame Erfahrung im 7. Chakra -  stehe hinter dir und lasse alles los

Ganz hinter dir zu stehen, alles so stehen und los zu lassen.

Heilbringende Fragen zum Sakral-Chakra

  • Wie nahe ist mir Gott oder das Universum oder die Quelle?
  • Wie alltäglich ist Meditation in meinem Leben?

Vertiefende Fragen, die du dir über den Tag stellst:

  • Wie geht es mir gerade?
  • Wie eng sind Engen für mich?
  • Kann ich meinen Atem wahrnehmen?

Zusammenfassung - Dein tägliches Ritual

  1. Nimm dir  ca. 10 Minuten Zeit, mache es dir  wieder besonders (zünde eine Kerze an) und Iies dir das PDF aufmerksam durch (Lade es dir runter und drucke es dir nach Belieben aus).
  2. Nimm dein Kronen-Chakra wahr, wie es sich für dich gerade zeigt.
  3. Erforsche dich, mit den Fragen zum Kronen-Chakra öfters am Tag und lass  Antworten kommen - frei von Bewertung. Erzwinge nichts, die Antworten, die kommen sind genau richtig.
  4. Schreibe wieder  in dein Tagebuch.
  5. Schließe dieses Chakra mit einem kurzen Ritual ab, bevor du schlafen gehst!  Atme bewusst.
  6. Teile dich mit, in der Facebookgruppe.
  7. Wenn du Fragen hast, schicke frei heraus ein E-Mail an mich.

Ich wünsche dir einen verbundenen Tag der dich hoch hinauf bringt.

Wolfgang

 

 

matterhorn-3088209_1920